Geschichte

  • 1946 gründet Charles Caminada in Zürich ein Treuhandunternehmen als Einzelfirma
  • 1951 tritt sein Schwager Hans Bösch in die Firma ein
  • 1966 wird die Einzelfirma in eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Zürich umgewandelt
  • 1971 stirbt Charles Caminada und Hans Bösch übernimmt dessen Aktien
  • 1977 wird Bernhard Lehmann als Mitarbeiter eingestellt
  • 1978 wird aus der Filiale Zug die Caminada Treuhand AG Zug, welche heute finanziell und rechtlich von Caminada Treuhand AG Zürich unabhängig ist
  • 1984 beteiligt sich Bernhard Lehman als Aktionär, wird Verwaltungsrat und übernimmt die Geschäftsleitung
  • 1989 tritt Werner Müller in die Gesellschaft ein
  • 1990 wird Urs Müller Mitarbeiter der Gesellschaft
  • 1991 werden Werner Müller und Urs Müller Aktionäre und Verwaltungsräte der Gesellschaft
  • 1991 zieht die Gesellschaft in die heutigen Büroräumlichkeiten an der Zollikerstrasse 27 in Zürich
  • 1999 stellt die Gesellschaft Kurt Krummenacher als Mitarbeiter ein
  • 2004 wird Kurt Krummenacher Aktionär und Verwaltungsrat der Gesellschaft
  • 2006 Fabian Wey wird als Mitarbeiter eingestellt
  • 2009 Matthias Kern tritt in die Gesellschaft ein
  • 2010 tritt Michel Vonlanthen in die Gesellschaft ein
  • 2011 wird Urs Müller Verwaltungsratspräsident und die Geschäftsleitung wird neu organisiert
  • 2012 beteiligt sich Michel Vonlanthen als Aktionär und wird Verwaltungsrat der Gesellschaft
  • 2014 wird Matthias Kern Aktionär und Verwaltungsrat der Gesellschaft
  • 2016 wird Fabian Wey Partner der Gesellschaft
  • 2016 wird Kurt Krummenacher Verwaltungspräsident der Gesellschaft
  • 2016 zählt die Gesellschaft 23 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen u.a. zwei Auszubildende

Mitgliedschaften


Expert Suisse MSI